Impressum

Angaben nach §5 TMG sowie §55 II RStV:

Ambulantes Pflegezentrum Nord
gemeinnützige Gesellschaft mbH

Pfauenaugenhof 2
24941 Flensburg

Tel.: 0461  14 10 5-0
Fax: 0461  14 10 5-26

E-Mail: info(at)apn-flensburg.de
Internet: www.apn-flensburg.de

Amtsgericht:
Flenburg HRB 3092

Geschäftsführer:
Moritz Brinkmann

IK-Nr. 460 102 365

Realisierung der Webseite durch die Medienagentur Profundus

Profundus GmbH - Ihre Medienagentur am Ostseefjord Schlei

Profundus GmbH
Mehlbydiek 36
D - 24376 Kappeln

Telefon: +49 (0) 46 42 - 92 30 - 0
Telefax: +49 (0) 46 42 - 92 30 - 25

E-Mail: info(at)profundus.eu
Internet: www.profundus.eu

Fotonachweise

© Anke Bauer, Archiv des APN, Michael Staudt

Links, Hausrecht und Schutz unserer Daten

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.

Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Eine automatisierte Abfrage unserer Datenbanken durch Software-Scripte oder vergleichbare Mechanismen ist ohne unsere Zustimmung unzulässig. Wir verweisen dabei auch auf § 303a StGB (Datenveränderung): „Wer rechtswidrig Daten (§ 202a Abs.2) löscht, unbrauchbar macht oder verändert, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Der Versuch ist strafbar.”, sowie § 303b StGB (Computersabotage): „Wer eine Datenverarbeitung, die für einen fremden Betrieb, ein fremdes Unternehmen, oder eine Behörde von wesentlicher Bedeutung ist, dadurch stört, dass er eine Tat nach § 303a Abs. 1 begeht oder eine Datenverarbeitungsanlage oder einen Datenträger zerstört, beschädigt, unbrauchbar macht, beseitigt oder verändert, wird mit Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Der Versuch ist strafbar.” Insbesondere verweisen wir auch auf den Beschluss vom 25.08.2000 – Az. 19 U 2/00 – des OLG Köln, der uns zur Vermeidung von Störungen ein „virtuelles Hausrecht” einräumt, von dem wir gegebenenfalls Gebrauch machen.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Wir behalten uns ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

© Ambulantes Pflegezentrum Nord – gemeinnützige GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

Streitbeilegungsverfahren

Der Träger des ambulanten Pflegedienstes bzw. der ambulante Pflegedienst ist weder bereit noch verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.